!
!
Anderswo kann ich alle Reiki Grade an einen Wochenende machen, warum nicht bei der R.A.I. e.V.?
Anderswo kann ich alle Reiki Grade an einen Wochenende machen, warum nicht bei der R.A.I. e.V.?

Einweihungen unterliegen energetischen Gesetzmäßigkeiten, die unbedingt beachtet werden müssen. Eine Gesetzmäßigkeit besagt, dass Energien, die durch eine Einweihung übertragen worden sind, 7 Tage brauchen, bis sie sich im Körper vollständig integriert haben und der Energiekörper sich wieder vollkommen stabilisiert hat. Daher müssen aus energetischen Gründen mindestens 7 Tage vergehen, bis der Schüler wieder eingeweiht werden darf in eine nächsthöhere Stufe. Öfter haben wir mit Menschen zu tun, die große Schwierigkeiten erleben, weil sie solch konzentrierte Einweihungen an einem Wochenende erhalten haben. Nicht selten landen davon Einige in der Psychiatrie. Wenn man beachtet, dass eine Einweihung auch Lernprozesse initiiert, dann sollte man sich auch die Zeit geben, diese zu durchlaufen. Wie schnell man sich dann reif für den nächsten Schritt / Grad hält, ist eine sehr individuelle Entscheidung.

Auch macht es Sinn, etwas gründlich zu lernen und dann damit Erfahrungen in der Praxis zu sammeln, anstatt schnell alles auf einmal abzuschließen und dann doch nichts damit anfangen zu können. Im ursprünglichen, traditionellen Reiki musste ein Schüler mehrere Jahre warten, bis er alle Stufen bis zum Reiki-Lehrer durchlaufen konnte. Das halten wir zwar für übertrieben, aber wahrscheinlich ist es immer noch besser, als alle Reiki-Grade, inklusive diverser dubioser Großmeister-Grade, die es im Reiki gar nicht gibt, an einem Wochenende zu erhalten.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Reiki-Grade auf einmal zu lernen und eingeweiht zu bekommen nicht nur nicht möglich, sondern auch sinnlos ist!